Yesterday, tomorrow and beyond!

Hundert Jahre Ersa sind mehr als nur ein Jubiläum.

Hundert Jahre stehen für gewachsene Werte, gelebte Partnerschaft

und das Versprechen, die globale Erfolgsgeschichte fortzuschreiben.

100 Jahre Pionierleistungen

100 Jahre Kundenfaszination

100 Jahre führende Löttechnologien

100 Jahre bester Service

100 Jahre nachhaltiges Wachstum

Und das ist erst der Anfang.

ERSA SOCIAL MEDIA

MENSCHEN, STANDORTE, MEILENSTEINE

Menschen. Standorte. Meilensteine.

Nicht Ersa schreibt Geschichte, es sind die Menschen, die dies tun. In ihren Geschichten werden die Inspiration, Leidenschaft und das Wachstum von Ersa lebendig.


Klicken Sie sich durch ausgewählte Highlights und erfahren Sie mehr über die vielfältigen Facetten, die Ersa so besonders machen.

ERSA

die Jahrhundertmarke

MEILENSTEINE

DER ERSA GESCHICHTE

MEILENSTEINE

DER ERSA GESCHICHTE

 

1921

Der erste elektrische Lötkolben

Ersa Firmengründer Ernst Sachs meldet am 08. Juli 1921 mit dem Ersa H1 den ersten elektrischen Lötkolben zum Patent an.

 

1921

Die Firmengründung

Die Geburt von Ersa - Am 18.11.1921 meldet ERnst SAchs in Berlin die "Erste Spezialfabrik für elektrische Lötkolben" zum Gewerbe an.

 

1923

Die Firma ist erfolgreich

Trotz Inflation und Wirtschaftskrisen wächst der Betrieb stetig. 1923 wird bereits eine größere Werkstatt in der Marienfelder Straße 87 in Berlin gemietet.

 

1925

Das Programm wird erweitert

Neben den 200-Watt-Lötkolben entstehen leichtere Versionen für die Elektroindustrie sowie Zinnschmelztiegel. Messebesuche kurbeln die Geschäfte weiter an.

 

1927

Das erste eigene Werk

1927 wird das erste Ersa-Werk als Wohn- und Fabrikgebäude in der Manteuffelstraße 10 a in Berlin erbaut.

 

1943-1945

Die Verlagerung in Kriegszeiten

1943 erfordern Luftangriffe auf Berlin die Verlagerung des Hauptteiles der Fertigung nach Teuplitz, Niederschlesien. Während das Berliner Werk 1945 von Bomben getroffen wird, besetzen sowjetischen Truppen das Werk in Teuplitz.

 

1946-1948

Der Neustart in Wertheim

1946 erfolgt die Wiederaufnahme der Produktion in einer Baracke neben dem Wertheimer Bahnhof. In der Ferdinand-Hotz-Straße 3 entsteht 1948 ein neues Wohn- und Fabrikgebäude.

 

1949

International erfolgreich

Ersa beschickt die erste Export-Messe in Hannover. Der Siegeszug des Ersa 30 Lötkolbens beginnt.

 

1953

Die nächste Generation

Ernst Sachs junior tritt in die Firma ein und hilft mit, das Unternehmen von einem Lötgerätehersteller zu einem Systemanbieter für die elektrotechnische Industrie zu entwickeln.

 

1961

Maschinelles Löten

Ersa führt mit dem Vertrieb der Flowsolder Lötmaschinen des englischen Herstellers FRY's das Maschinenlöten auf dem deutschen Markt ein.

 

1961-1962

Neubau in Bestenheid

Im Wertheimer Ortsteil Bestenheid entsteht 1961 auf dem heutigen Firmengelände im Bauhaus-Stil ein Produktionsgebäude für die Lötkolbenfertigung und ein Jahr später ein neues Verwaltungsgebäude.

 

1968

Ersa Lötmaschinen

Ersa erkennt das Potenzial im maschinellen Löten schnell und entwickelt und verkauft bereits 1968 eigene Lötanlagen der EST-Serie.

 

1971

Mechanische Regelung

Mit dem TC 70 bringt Ersa 1971 den ersten Lötkolben auf den Markt, bei dem eine mechanische Temperaturregelung im Griff eingebaut war. Die Fabrik in der Leonhard-Karl-Straße war schon wieder zu klein geworden und wird erweitert.

 

1974

Elektronische Regelung

Ersa Kunden können nun mit der TE 50 Lötstation den ersten elektronisch temperaturgeregelten Ersa-Lötkoben einsetzen.

 

1977

Ein großer Unternehmer

In Anerkennung seiner großen Verdienste wird Firmengründer Ernst Sachs 1964 in Nürnberg die Rudolf-Diesel Medaille verliehen. 1977 stirbt der Unternehmer im Alter von 87 Jahren.

 

1983-1985

Brand und Neubau Maschinenfabrik

Nach Einbruch mit Brandstiftung werden 1983 große Teile der Lötgerätefertigung zerstört. Der Schaden beläuft sich auf mehr als 6 Mio. DM. Zwei Jahre später entsteht ein neues Fabrik- und Verwaltungsgebäude für Lötmaschinen.

 

1986

Reflowlötanlagen für SMD's

Mit dem Einzug der Surface-Mounted-Technology stieß das Wellenlöten an seine Grenzen. Nachdem anfänglich Reflowlötanlagen eines US-Partners auf Basis von Infrarotstrahlung vertrieben werden, entwickelt Ersa ab 1986 mit der ERS-Baureihe die erste eigene Reflow-Generation.

 

1987

Der Computer hält Einzug beim Handlöten

Ersa präsentiert die erste mikroprozessorgeregelte Lötstation CPS 60.1, mit der mehrere Stationen vernetzt und über eine Prozesskontroll-Software per PC gesteuert werden können - ein bahnbrechendes und zukunftsweisendes Konzept.

 

1993

Ersa wird Kurtz-Tochter

Am 01.01.1993 wird Ersa in die Kurtz Gruppe eingeliedert. Ein entscheidender Schritt für die weiter erfolgreiche Internationalisiereng, da nun auch die Kurtz-eigenen Niederlassungen in den USA und Asien genutzt werden können.

 

1994-1995

So-No-Clean und HOTFLOW

Ersa entwickelt unter der Bezeichnung So-No-CleanTM das flussmittelfreie Wellenlötverfahren unter Einsatz von Ultraschall zur Serienreife. 1995 beginnt der weltweite Siegeszug der Vollkonvektions-Reflowlötmaschinen der HOTFLOW Baureihe.

 

1997

Professionelles Reparaturlöten

Wertschöpfung erhalten - Bereits 1997 bringt Ersa mit dem IR 500 Rework-System eine Reparaturlötstation mit patentierter Blendensteuerung auf den Markt, mit der defekte Elektronik-Komponenten ausgetauscht werden können.

 

1999

ERSASCOPE Visuelle Inspektion

Für das visuelle Inspektionssystem ERSASCOPE und die Qualitätssicherungssoftware ERSA ImageDoc erhält Ersa zahlreiche Innovationspreise, unter anderem den „Dr.-Rudolf-Eberle-Preis" des Landes Baden-Württemberg; Ersa Inc. wird in Plymouth, WI, USA gegründet.

 

2001

VERSAFLOW Selektivlöten

Neben Wellenlötmaschinen ist Ersa inzwischen auch mit Selektivlötmaschinen für den Inline-Betrieb erfolgreich. Im Jahr 2001 wird bereits die 100. VERSAFLOW produziert.

 

2002-2003

Ausgezeichnt und Zertifiziert

Ersa gewinnt auf der APEX 2002 in San Diego den SMT Vision Award für sein BGA-Rework-System IR 550 A. 2003 veranstaltet das Unternehmen Bleifrei-Technologietage in Kreuzwertheim und wird nach DIN ISO 9001:2000 zertifiziert.

 

2007

Ersa macht Druck(er)

Seit 2007 hat Ersa auch Schablonendrucker im Portfolio - Die Ersa VERSAPRINT-Modelle haben bereits 100%-Lotpasteninspektion integriert und damit ein absolutes Alleinstellungsmerkmal.

 

2008

Alles im Takt

Lötmaschinen und Schablonendrucker werden bei Ersa nun nach dem Toyota Prinzip im Takt gefertigt. Die i-CON Lötstation kommt auf den Markt.

 

2010

Know How-Transfer

Als zertifizierte Schulungsstätte des DVS darf Ersa Handlötarbeitskräfte ausbilden. Seither hat sich das Schulungsangebot stetig erweitert. Heute gibt Ersa sein Prozess-Know How weltweit nach einheitlichen Qualitätsstandards weiter.

 

2011

Grund zum Feiern

Ersa feiert 90-jähriges Bestehen mit einem Mitarbeiterfest auf der Wertheimer Burg und einem Internationalen Sales Meeting mit Festakt im Kloster Bronnbach.

 

2013

Reflow goes China

Die Märkte für Elektronikfertigung verändern sich stetig. Kurtz Ersa trägt dem Rechnung und gründet eine eigene Niederlassung in Mexiko. Im Werk im chinesischen Zhuhai baut Ersa erstmals auch Reflowlötanlagen für den lokalen Markt.

 

2016

Viva Mexiko

Die Mexiko-Präsenz wird 2016 um ein Demo- und Tech-Center in Guadalajara erweitert. Die 2011 eingeführte, erfolgreiche Ersa Hybrid-Rework-Baureihe bekommt mit HR 500 und HR 550 weiteren Zuwachs im Einstiegssegment.

 

2017-2018

Professionelle Logistik

Um dem deutlichen Wachstum und den daraus resultierenden Anforderungen an professionelle Logistik Rechnung zu tragen, eröffnet Kurtz Ersa nach nur 14 Monaten Bauzeit sein Logistikcenter in Kreuzwertheim-Wiebelbach.

 

2018

Weltweit führend

Die VERSAFLOW Selektivlötmaschinen sind weltweit führend. Die 1.000. Anlage der Baureihe 3/45 wird im Oktober an einen schwedischen Kunden ausgeliefert. Im Oktober 2021 wird bereits die Anlage Nr. 1.500 installiert.

 

2019

Erweiterung in Asien

Kurtz Ersa Vietnam wird gegründet. Am 5. Dezember feiert Kurtz Ersa Asia Ltd. 15-jähriges Bestehen in Zhuhai und weiht den großen Erweiterungsbau ein.

 

2019-2020

Standorttreue Erweiterung

Am Standort in Bestenheid entsteht ein neues SMART Factory-Produktionsgebäude mit zwei Taktfertigungslinien für Lötmaschinen und Schablonendrucker. Obwohl zuvor alte Gebäude abgerissen werden müssen, gibt es keinen Tag Produktionsausfall.

 

2020-2021

Erfolgreich Reflowlöten

Die Konvektions-Reflowlötanlage Ersa EXOS, bei der erstmals ein Vakuum-Modul eingebaut ist, erhält mehrere Technologiepreise. 2021 wird im Werk in Zuhai die 2.000ste HOTFLOW 3 Reflowmaschine ausgeliefert.

 

2021

100 Jahre Ersa

Ersa feiert am 18.11. das Firmenjubiläum auf der Productronica in München. Auf den Tag genau - vor 100 Jahren - in Berlin gegründet, begeistert das Unternehmen die Branche erneut mit innovativen Produktpremieren. Lassen Sie sich überraschen!

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH
ZU 100 JAHREN ERSA

Klicken Sie sich durch unsere Gratulationsgalerie mit 100 Stimmen zu 100 Jahren Ersa

NOCH MEHR ERSA GESCHICHTE(N)

Erzählen Sie uns Ihre persönliche Ersa-Geschichte oder hinterlassen Sie uns Ihre Grußbotschaft

 

 
 
 
 
 
 
 
Fields marked with * are required.
Your E-mail address won't be published.
1 Eintrag
Werner Motzet schrieb am 8. Juli 2021
Als glücklicher Ersa-Kunde möchtge ich Ihnen zum 100. Geburtstag gratulieren.
Laut Ihrer Homepage wurde am 8.7.1921 das Patent für den ersten elektrischen Lötkolben von Ihrem Gründer ERnst SAchs eingereicht.
Wir gratulieren herzlich und wünschen eine schöne Feier.

Mit freundlichen Grüßen/Kind Regards
Werner Motzet
Scroll to Top